Länger lieben - Achtsame Sexualität und Liebe


Workshop und Vortrag
Der Vortrag

Vielen Paaren, die schon einige Zeit zusammen sind, geht die Lust verloren. Und damit die Lebendigkeit und Leichtigkeit in der Beziehung. Viele stellen sich dann die Frage, ob der Partner oder die Partnerin tatsächlich der oder die Richtige ist.

Die romantische Vorstellung der Liebe legt nahe, dass das Feuer der Begierde unerschöpflich sei. Dieses Ideal macht Druck. „Bin ich falsch, weil ich anders empfinde?“ - das fängt sich mancher.

Manchmal gab es Enttäuschungen oder Verletzungen in der Beziehung, die zu dem Abbruch der sexuellen Begegnung geführt haben. Und nun fällt es schwer, wieder einen Neubeginn zu wagen. Das kann die Partnerschaft sehr belasten. Der Rückzug hat mehr Kraft als der Wunsch nach Begegnung.

Zu Lieben verlangt nach bewusster Mitarbeit, Motivation und Entscheidung. Auf den Anderen zugehen, das eigene Bedürfnis zu zeigen und sich dem Anderen zumuten - das sind anspruchsvolle Aufgaben.

Der bunt-bebilderte Vortrag zeigt die Fallstricke der idealisierten Vorstellung von Liebe auf und zeigt, dass Beziehungen auch nach der heißen Phase des Verliebtseins noch eine Chance haben auf Lebendigkeit und erotisch-liebevoller Begegnung.

Kleine Filmclips und Beziehungsexperimente lockern auf und machen Mut zum Spielen.
Der Workshop

Auf der Basis des fundierten H.E.A.R.T.-Ansatzes - dem Training für Achtsamkeit in Beziehungen - schaffen wir einen vertrauensvollen Rahmen zur Erforschung der eigenen Beziehungstrukturen, der eigenen Bedürfnisse und Wünsche in der eigenen Beziehung.

Jedes Paar forscht für sich und miteinander danach, wie die Partnerschaft sich weiterentwickeln und wachsen kann. Sie werden dabei behutsam und professionell begleitet und erfahren im Austausch mit anderen Paaren, dass niemand in einer perfekten Beziehung lebt. Jeder Mensch und jedes Paar ist gefordert seinen speziellen Weg im Umgang mit der Liebe zu finden.

Die Praxis der Achtsamkeit unterstützt darin, wieder die Neugier auf den Anderen zu wecken. Die achtsame Innenschau schafft die Basis für Selbst-Mitgefühl und die Voraussetzung für einen konstruktiven Selbst-Ausdruck. Die emotionale Intelligenz und Präsenz wächst schon nach einigen Achtsamkeitsübungen.

  • Theoretische Grundlagen zur Achtsamkeit
  • Präzise Anleitungen zum Training der Achtsamkeit
  • Praktische Übungen zur Wahrnehmung und Kommunikation
  • Raum zum Erforschen des eigenen sexuellen Potentials

Dieser Wochenendworkshop-Workshop bietet einerseits einen ruhigen und entschleunigten Raum, andererseits wirkt er meist intensiv und gibt einen kraftvollen Impuls für die Beziehung.

Workshop: Länger lieben?!

Paarumarmung
Zielgruppe
Paare in längeren Beziehungen, die Lust und Liebe wiederfinden oder intensivieren möchten.

Seminarleitung

Claudia Abold-Kalmbacher
Volker Kalmbacher

Ort
raum 169, Sophienstraße 169, Karlsruhe

Termin
11. - 12.11.2017

Zeiten

Samstag, 10:00 - 18:00 Uhr
Sonntag, 10:00 - 14:00 Uhr

Kosten
EUR160 pro Person

Anmeldeschluss am 10.10.2017
Die Ehe ist ein Motor für menschliche Entwicklung.
David Schnarch
Paar im Sonnenuntergang
Um regelmässig informiert zu werden über neue Workshopangebote, aktuelle Termine, Last-Minute-Angebote und Wissenswertem zum Thema Achtsamkeit in Beziehung, können Sie den Newsletter abonnieren. Im lockeren Abstand kommen dann die Neuigkeiten ins Haus. Wir würden uns freuen, wenn wir sie informieren dürfen.

In jedem Newsletter findet sich ein Link, um den Bezug unkompliziert zu beenden. Wir wollen nicht stören.

Ihre Daten geben wir nicht weiter.
Qualität

Seit 2003 zugelassen als
Heilpraktiker (Psychotherapie)

Europäisches Zertifikat
für Psychotherapie (ECP)

Autor & Dozent
Kontakt

Volker Kalmbacher
Sophienstraße 169
D-76185 Karlsruhe

Telefon 0721 9554612
kontakt@kalmbacher.com